Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin | Reisen

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
Infopage
Schweitzer-Banner
Medizin: Psyche, Statik, Selbstheilung, Regeneration
Prävention: präventologische Beratung | meine Medizin-Bücher
Ökologie | Flohmarkt
meine Reiseberichte | Infopage als Datei | Infopage Historie

Matthias Weisser's Info-Letter 70 - 11.5.21 -> 8.7.21
Übersicht Info-Letter und An-/Abmeldung

Panikmache statt Vernunft

"CoVID" läuft nun mehr als 1 Jahr, 2020 medial angekündigt als "die neue Normalität".

Beatmung erwies sich als gefährlich, es gab Todesfälle eben dadurch.
Maßnahmen wie Lockdown, Masken, Impfungen erscheinen wenig wirksam.
Es gab keine Studien die solche Maßnahmen als sinnvoll stützten.

Gesunde Menschen wurden und werden zum Opfer der Maßnahmen.

Ständige Tests und stochern in der Nase bis Gehirnwasser austritt sind nicht günstig.
PCR-Tests sind unsicher und ungeeignet um eine Infektion nachzuweisen.

Herr Spahn warnte vor zu vielen Tests weil es so viele falsch positive Tests gibt.
Wem nützen Impfungen wenn auch 2-fach-Geimpfte ggf. positive Tests haben.

Die Zahlen des statistischen Bundesamts zeigten keine erhöhte Sterblichkeit
zur Grippezeit KW1-14 der Jahre 2020, 2021 im Vergleich zu den Vorjahren:
- 2016 111.088 Todesfälle
- 2017 115.207 Todesfälle
- 2018 119.391 Todesfälle
- 2019 108.788 Todesfälle
- 2020 105.391 Todesfälle
- 2021 107.316 Todesfälle.

Aus diesen Zahlen ist keine Pandemie für 2020 und 2021 abzulesen.
CoVID wurde 2020 als milde Grippe beschrieben (N Engl J Med 382 1268-1269 26.3.2020).
Intensivplätze wurden 2020 abgebaut. Bestatter hatten weniger Fälle.

Im Vergleich zu CoVID sind Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs große Killer.
Wem nützt mediale Angstmache, Panik und die Zerstörung bestimmter Wirtschaftszweige?
Wer hat einen Nutzen von einem Globalen Reset?

Impfungen sind riskant.
2020 sprach Bill Gates im Fernsehen von 7 Mrd zu Impfenden und 700000 Impfschäden.
Hersteller übernehmen keine Haftung, Opfer müssen damit leben.

Bis 19.6.2021 wurden in der EudraVigilance-Datenbank für Europa 1.509 Mio Impfschäden
und 15472 impfbedingte Todesfälle durch 4 experimentelle Impfstoffe gemeldet .

- BioNTech/Pfizer: 7420 Todesfälle, 560256 Impfschäden
- Moderna: 4147 Todesfälle, 122643 Impfschäden
- AstraZeneca: 3364 Todesfälle, 793036 Impfschäden
- Janssen/Johnson&Johnson: 541 Todesfälle, 33331 Impfschäden

Es gab Schäden am Nervensystem, Muskel-Skelettsystem, Blut-/Lymphsystem,
Immunsystem, Organen, Herz, Augen, Ohren, Gehirn, Pysche. Krebs ist möglich.

Die Hälfte der Fälle seien schwerwiegende Nebenwirkungen.
Bei den Zahlen ist zu beachten dass viele Impfschäden nicht gemeldet werden.

In den USA können Impfschäden an das VAERS-System gemeldet werden.
Von 14.12.2020-18.6 2021 wurden 387087 Impfschäden erfasst, darunter 31240 schwere
und 6113 impfbedingte Todesfälle .

Bei 18.8% war ein Arztbesuch nötig. 13.3% der Fälle landeten auf der Intensivstation.
5.6% kamen ins Krankenhaus. 1.7% waren lebensbedrohlich, 1.6% starben.
1.3% sind lebenslang behindert, 0.05% Geburtsschäden.

21% der Todesfälle hingen mit dem Herz zusammen.
6787 Fälle von Blutverklumpungen, 43% durch Pfizer.
3764 Fälle von Bell's Lähmung, 54% durch Pfizer.
2222 Schwangere meldeten Impfschäden, darunter 737 Fehlgeburten/Frühgeburten.
1342 Fälle von Entzündung am Herzen (Myocarditis, Pericarditis), 62% durch Pfizer.
344 Fälle von Guillain-Barré Syndrome (Lähmung), 45% durch Pfizer.

Die Daten für Jugendliche von 12-17 Jahren zeigen:
- 11584 Impfschäden, davon 578 schwerwiegende und 9 Todesfälle.
- 44% der Todesfälle hingen mit dem Herz zusammen.
- ein 13-Jähriger (VAERS I.D. 1406840) starb 2 Tage nach Pfizer-Impfung.
- drei 15-jährige (VAERS I.D. 1187918, 1382906, 1242573) starben.
- zwei 16-jährige (VAERS I.D. 1225942. 1386841) starben.
- ein 17-jähriger (VAERS I.D. 1199455) starb.
- zwei der 9 Todesfälle sind Selbstmorde.
- es gab 237 Berichte über Entzündung am Herzen, 234 durch Pfizer.
- es gab 42 Fälle von Blutverklumpung, alle durch Pfizer.

Massenimpfungen können Epidemien auslösen statt sie zu verhindern.

In Israel soll ein geimpfter Schüler 83 Mitschüler infiziert haben .
Der geimpfte Schüler hatte sich bei einem geimpften Angehörigen infiziert.
Der Angehörige hatte sich bei einem Geimpften angesteckt.
Die Infektionskette soll aus lauter Geimpften bestehen.

Die Zahl der täglichen Neuinfektionen soll sich seit 18.6.2021 mehr als verzehnfacht haben.
Die Hälfte der Neuinfektionen sei bei 2-fach geimpften Personen zu verzeichnen.

Ein Artikel sieht 90% der Infektionen nun durch die Delta-Variante, die Hälfte davon bei Geimpften .
Eine Studie sieht Geimpfte eher anfällig als Ungeimpfte .

Wie soll mit derartigen experimentellen "Impfungen" eine Epidemie eingedämmt werden?
Wem nützt diese Art "Schutz" der Gesunde schädigt und die Ausbreitung von Erregern fördert?

Nun sollen Impfungen für Kinder und Jugendliche vorangetrieben werden.
Kinder und Jugendliche als neue Übertrager, wem nützt das?

Impfungen machen nur einen Sinn wenn der Nutzen größer ist als die ausgelösten Schäden.
- Geimpfte wurden Covid-positiv getestet.
- Geimpfte scheiden Erreger aus, können andere infizieren.
- Gestillte können ggf. nach Impfung der Mutter versterben.
- in Impfstoffen wurden Verunreinigungen festgestellt.
- Material aus Impfstoffen reichert sich in Organen an.
- Impfungen können zu Mutationen führen.
- immer weitere Impfungen, auch bei Kindern sollen folgen.

Denken Sie darüber nach.

Erreger hat es immer gegeben, darunter auch gefährlichere als CoVID.
- Epstein-Barr-Virus, der bei den meisten Menschen nachgewiesen wird
- Hepatitis-Viren
- SV40-Viren aus Impfstoffen
- Warzenviren
- Gelbfieberviren
- HIV
- Pocken
- Rous Sarkom-Virus
- Friend Leukämievirus
- Polio-Viren.

Wer sich schützen will tut gut daran sein Immunsystem zu stärken und sich
von Maßnahmen die das Immunsystem schwächen fernzuhalten.

Vor mehr als 100 Jahren gab es Naturheiler wie Vinzenz Priessnitz oder Johann Schroth
die mit einfachsten Mitteln bei den üblichen Erkrankungen so große Erfolge hatten
daß viele Menschen kamen die Hilfe suchten, die sie bei Ärzten so nicht finden konnten.

Priessnitz half mit kalten Waschungen mit einem Schwamm. Die Ergebnisse waren so gut
daß bald von einem "Zauberschwamm" gesprochen wurde, die Obrigkeit diesen einzog,
zerschnitt und mikroskopisch untersuchen ließ um den Zauber zu finden.

Priessnitz machte mit den Händen weiter. Zauberhände?
Bald kamen Prominente auf den Gräfenberg zur Kur in die erste Wasserheilanstalt der Welt.

Ein Sohn von Preissnitz hatte Pocken und Schroth kam zu Cholera-Kranken.

Sebastian Kneipp beschreibt Behandlungen bei Cholera, Diphtherie, Hepatitis, Pocken,
Ruhr, Scharlach, Tuberkulose, Typhus.

In Brasilien und Indien wurden Epidemien erfolgreich mit Homöopathie behandelt,
während Impfungen von Bill Gates mehr als 400000 Indern Lähmungen brachten.

Es liegt an Ihnen wie Sie mit dem Informationsangebot der Informationsgesellschaft umgehen.

Bleiben Sie gesund. Beratung ist möglich, bitte denken Sie daran.

Informationen zum Thema Zusammenhänge .
zum Thema Unterdrückung .

Herzliche Grüße und viel Erfolg mit meinen Seiten und
wünscht Matthias Weisser

PS: Wenn Sie sich um- oder abmelden möchten:

Wichtiger Hinweis

Die Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Präventologen.

© 2000-2021 Weisser
Impressum
email www.mweisser.50g.com